Runder Tisch

Der Runde Tisch „Heimerziehung im Saarland“ ist ein begleitendes Gremium des Forschungsprojektes und dient neben dem Austausch über aktuelle Geschehnisse und Anliegen zum Thema insbesondere der Vorstellung und Diskussion von Zwischenbefunden aus dem Forschungsprojekt. Die Mitglieder des Runden Tisches haben somit die Möglichkeit, unmittelbar Einfluss auf den Arbeitsprozess zu nehmen. Die Gestaltung der einzelnen Sitzungen orientiert sich an den thematischen Schwerpunkten, die in der ersten Sitzung des Runden Tisches mit allen Beteiligten herausgearbeitet wurden.

Der Runde Tisch setzt sich zusammen aus den Betroffenen des Adhoc-Ausschusses, Vertretern von Heimeinrichtungen und -trägern, Mitarbeitern der örtlichen Jugendämter und des Landesjugendamtes, dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie sowie der Wissenschaft, vertreten durch das Forschungsteam der Universität Koblenz-Landau.
Themen und Termine sowie das Material der jeweiligen Sitzungen (PP-Foliensätze und Protokolle der Runden Tische) können auf dieser Seite eingesehen werden.